Vins de Provence : des appellations connues dans le monde entier !

Weine der Provence: weltweit bekannte Appellationen!

Die Provence ist oft ein Synonym für Sonnenschein, Lavendelfelder, Olivenhaine und singende Zikaden. Aber auch in der Provence gibt es Weinberge soweit das Auge reicht, die jedes Jahr bis zu 160 Millionen Flaschen Wein produzieren. Ihre große Spezialität ist zweifellos der Roséwein, der fast 90 % der Jahresproduktion und 35 % der nationalen Produktion ausmacht und die Provence in der ganzen Welt berühmt macht. Entdecken wir die großen Appellationen der Provence-Weine.

 

Das provenzalische Klima: ein Privileg für die Rebe

Die provenzalischen Weinberge erstrecken sich über mehrere Departements der Provence. Die Reben profitieren dann vom mediterranen Klima, das im Wesentlichen durch heiße und trockene Winde (insbesondere Mistral), starke Sonneneinstrahlung und geringe Niederschläge gekennzeichnet ist. Dies sind die idealen Bedingungen, um außergewöhnliche Provence-Weine zu produzieren und den Reben alles zu bieten, was sie zum Gedeihen und zum Schutz vor Krankheiten und Schädlingen benötigen.

Auf diesem sonnigen Terroir bewirtschaften fast 600 Weinproduzenten mehr als 28.000 Hektar Rebfläche und profitieren von der komplexen Geologie des provenzalischen Weinbergs. sehr abwechslungsreiche Weine zu produzieren. Kalkstein- oder kristalline Böden sind besonders nährstoffarm und gut entwässert, was perfekt für diese mediterrane Pflanze ist.

 

Die 3 AOPs der Provence

Das provenzalische Terroir verfügt über drei große Appellationen, die den Großteil der Weinproduktion in dieser Region Südfrankreichs ausmachen.

AOP Côtes de Provence

Mit einer Fläche von 20.200 Hektar ist die Appellation Côtes de Provence die am weitesten verbreitete in diesem Weinanbaugebiet. Die über drei Departements (Bouches-du-Rhône, Var und Alpes-Maritimes) verteilten Weinberge dürfen seit 1977 die AOC Côtes de Provence für sich beanspruchen.

Weinproduzenten, ob in privaten Kellern oder in Genossenschaftskellereien zusammengeschlossen, produzieren fast 868.000 Hektoliter Wein oder 116 Millionen Flaschen.

Seit 2005 ist die Appellation sogar in verschiedene Terroirs unterteilt, darunter fünf komplementäre geografische Namen:

  • Côtes de Provence Sainte Victoire;
  • Côtes de Provence La Londe;
  • Côtes de Provence Fréjus;
  • Côtes de Provence Pierrefeu;
  • Côtes de Provence Notre-Dame des Anges.

Der provenzalische Weinberg in der AOP Côtes de Provence bringt einen geschmeidigen und runden Provence-Rosé mit Aromen von Blumen, gelben Früchten und roten Früchten hervor.

Die AOP Coteaux d’Aix-en-Provence

DieAppellation Coteaux d'Aix-en-Côteaux d'Aix-en-Côteaux erstreckt sich von West nach Ost vom Rhône-Tal bis zum Sainte-Victoire-Gebirge und von Norden nach Süden von der Durance bis zum Mittelmeer. Die Provence verfügt über 4.300 Hektar Rebfläche. Jährlich werden dort 241.000 Hektoliter Roséweine, Weißweine und Rotweine produziert.

Die Appellation wurde 1985 gegründet und unterstreicht die Typizität des vom Mistral dominierten Terroirs, das durch die Vielfalt der Bodentypen (sandig, steinig, lehmig-kalkig und steinig) gekennzeichnet ist.

Der Weinberg Coteaux d'Aix-en-Provence produziert Roséweine, die sich durch ein blumiges Bouquet und Noten von roten Früchten, Zitrusfrüchten und Gewürzen auszeichnen.

Die Coteaux Varois AOP in der Provence

Die AOP Coteaux Varois en Provence, die sich auf 28 Gemeinden rund um Brétignolles erstreckt, wurde 1993 gegründet und produziert jedes Jahr umgerechnet 18 Millionen Flaschen Wein.

Die 3.000 Hektar Rebfläche profitieren vom Kalksteinboden und dem Höhenweinbau, um komplexe und ausdrucksstarke Weine mit blumigen Noten und Aromen, fruchtigen Noten von Zitrusfrüchten, exotischen Früchten und Rotwein zu produzieren Früchte.

 

Die Rebsorten der Provence

Die Ursprungsbezeichnungen der Provence sind Weine aus weißen und schwarzen Rebsorten, die besonders für das provenzalische Klima geeignet sind. Für die Herstellung von Rotweinen und Roséweinen finden wir in Hauptrebsorten Cinsault, Grenache Noir, Mourvèdre und Syrah. Es werden auch Akzessorrebsorten wie Carignan und Cabernet-Sauvignon verwendet.

Bei den weißen Rebsorten werden die Weine der Provence im Wesentlichen aus Rolle (Vermentino), Sémillon, Ugni Blanc und Clairette hergestellt.

 

Château de Berne: Weine der AOP Côtes de Provence, die das Terroir widerspiegeln

Im provenzalischen Hinterland erstreckt sich das Berner Weingut über mehr als 1.000 Hektar, davon sind 175 Hektar der Produktion von Bio-Wein gewidmet . Dieser Bio-Weinberg rückt das Terroir der Provence ins Rampenlicht und produziert einzigartige Rotweine, Weißweine und Roséweine, geprägt von Sonne und Hitze.

Die AOP Côtes de Provence-Weine der Domaine de Berne spiegeln Fachwissen und ein reichhaltiges Terroir wider. Sie offenbaren eine schöne Großzügigkeit und frische und fruchtige Aromen, die die provenzalische Küche perfekt unterstreichen.

 

DieWeine der Provence sind das Abbild des provenzalischen Terroirs: weitläufig, reichhaltig und großzügig. Dort entdecken wir außergewöhnliche Jahrgänge, wie köstliche kleine Weine, die man an einem heißen Sommertag probieren kann. Zögern Sie nicht, die Domaine du Berne zu besuchen, um den Weinberg im Herzen der Provence zu besuchen.


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen