Les côtes de Provence blancs de nos domaines

Weiße Côtes de Provence von unseren Weingütern

 

Entdecken Sie die Süße und Feinheit unserer Weißweine aus der Provence. Unsere Weißweinjahrgänge haben eine schöne blassgelbe Farbe und eine Nase mit Zitrusnoten und bieten ein erfrischendes und belebendes Aussehen. 

Filtern
      Neu

      Weißwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte

      77,40 €
      Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
      Mehr Informationen
      Ausverkauft

      Weiß 2021 AOP Côtes de ProvenceInspiration

      90 €
      Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
      Mehr Informationen
      Neues Produkt

      Weißwein 2022 AOP Côtes de ProvenceTerres de Berne

      113,40 €
      Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
      Mehr Informationen
      Exklusiv im Web

      Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée

      138 €
      Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
      Mehr Informationen

      Weißwein 2022 AOP Côtes de ProvenceLe Pigeonnier

      83,40 €
      Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
      Mehr Informationen
      Neues Produkt

      Weiß 2022 AOP Côtes de ProvenceUltimate Provence

      114 €
      Karton mit 6 Flaschen - 75cl
      Mehr Informationen

      Weißwein 2020 AOP Côtes de ProvenceChâteau des Bertrands

      96 €
      Karton mit 6 Flaschen - 75cl
      Mehr Informationen
      MAGNUM

      Weiß 2019 AOP Côtes de Provence MagnumGrande Récolte

      96 €
      4 -Bottle -Karton - 150 cl
      Mehr Informationen

      Unser Weingut produziert AOP Côtes de Provence Rot-, Rosé- und Weißweine . Das 175 Hektar große Grundstück wird durch 690 Hektar Wald geschützt. Es liegt auf dem Trias-Plateau, das aus Kalksteinböden aus dem mittleren und unteren Jura besteht, was dem Wein jedes Jahrgangs eine einzigartige Signatur verleiht.

      Erfahren Sie mehr über Weißwein aus der Provence:

      Was bedeutet die weiße Herkunftsbezeichnung Côtes de Provence?


      Côtes de Provence ist ein Wein mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung, der auf einem großen Teil der Weinberge der Provence , insbesondere im Var, hergestellt und ausgebaut wird.

      Voller Finesse und Subtilität bietet der Weißwein der Côtes de Provence eine sehr schöne blassgelbe Farbe mit grünlichen Reflexen, klar und brillant. Der Geruch ist eine Zusammenfassung der Provence, erfrischend und belebend, bestehend aus Primärnoten von Zitrusfrüchten, Grapefruit und Zitrone, Pinienrinde und Thymian, vermischt mit kleinen würzigen Noten. Am Gaumen bietet er einen relativ geschmeidigen Auftakt, der einer großzügigen und gut strukturierten Substanz Platz macht. Die ideale Servier- und Verkostungstemperatur liegt bei 10°C.

      Ist weißer Côtes de Provence ein guter Wein zum Verschenken?


      Angesichts der großen Auswahl an Weißweinen ist es nicht immer einfach, sich für einen Weißwein zu entscheiden und ihn auch nicht einfacher anzubieten. Geschmack und Farbe variieren von Mensch zu Mensch, insbesondere wenn es um Weißwein geht. Um dem Beschenkten sicher eine Freude zu bereiten, hier einige interessante Eigenschaften von Weißwein:

      ● Die verschiedenen Weißweinsorten:

      Es gibt mehrere Sorten weißer Rebsorten wie Chardonnay, der unter anderem bei der Herstellung von Champagner verwendet wird, Sauvignon Blanc , der auf der ganzen Welt angebaut wird und Aromen von grünen Früchten, Kräutern, Minze und Apfel oder sogar Rolle, Sémillon und Ugni-blanc aufweist , sehr häufig bei der Herstellung von Côtes de Provence Blanc verwendet, um nur einige zu nennen.

      Abgesehen von den Rebsorten können wir auch verschiedene Arten von Weißweinen unterscheiden: süße oder süße Weine, süße Weißweine, fruchtige trockene Weine wie den elsässischen Gewürztraminer. Kräftige, trockene Weißweine mit intensiverem Geschmack, die oft in Eichenfässern ausgebaut werden. Schließlich die leichten oder halbtrockenen trockenen Weißweine, zarter mit einem feinen Zitrusaroma.

      ● Die Noten von Weißwein:

      Im Gegensatz zu Rotwein mazeriert der Saft von Weißwein nicht mit den Schalen und Kernen der Traube, was erklärt, warum Weißweine nicht tanninhaltig, weniger „rau“ und lebendiger am Gaumen sind. Weißweine mit der Bezeichnung „for aging“ entwickeln Aromen mit Duftnoten von kandierten Früchten, Tabak, Stroh oder Vanille. Die trockensten bringen mitunter sehr schöne mineralische Noten, einen Hauch Säure sowie ein fruchtiges und blumig-aromatisches Bouquet mit sich.

      Wie schmeckt man Weißwein?


      Verkostung eines Weißweins in 4 Phasen: Anblick, Nase, Mund und Synthese.

      Sicht: Beobachtung der Farbe des Weißweins anhand von vier Kriterien: seine Farbe, seine Klarheit, seine Brillanz und seine Fließfähigkeit. Die Farbnuancen von Weißweinen variieren von Strohgelb, Grüngold, Blass-, Gelb-, Gold- oder Altgold, hellem oder dunklem Bernstein. Klarheit und Glanz lassen sich leichter definieren.

      Die Nase eines Weißweins ist in drei Hauptaromatypen unterteilt: fruchtig oder blumig für den ersten, buttrig und/oder Brioche für den zweiten und dritten, die möglicherweise die Alterung eines Weißweins widerspiegeln: Honig oder sogar Frucht. trocken…

      Der Gaumen: Der Auftakt, der mittlere Gaumen und der Abgang geben Hinweise auf die Lebendigkeit, nämlich einen offenen oder geschmeidigen Auftakt, sowie auf seinen Charakter, opulent und voll oder nicht im Mund und auf das Vorhandensein von Restzucker im Weißwein Wein.

      Zusammenfassung: Das Gleichgewicht von Weißweinen wird hauptsächlich im Hinblick auf Säure/Alkohol/Süße analysiert.

      Was ist der Unterschied zwischen Bio- und Nicht-Bio-Weißwein?

      Konventioneller Weißwein


      ● Anbau und Weinherstellung entsprechen nicht den Grundsätzen des ökologischen oder biodynamischen Landbaus. Synthetische Chemikalien und önologische Zusatzstoffe sind zugelassen.

      ● Für konventionellen Wein zugelassene Produkte: alle Chemikalien wie Insektizide, Herbizide oder andere Pflanzenwachstumsregulatoren usw.

      ● Zugelassene Sulfitmenge für konventionellen Weißwein: bis zu 200 mg/l Gesamt-SO2.

      Bio-Weißwein


      ● Ein Bio-Wein stammt aus der Landwirtschaft und Weinherstellung ohne synthetische Chemikalien. Die wichtigsten Labels AB und Bio Europe garantieren diesen Ansatz.

      ● Für den Anbau von Bio-Weinreben zugelassene Produkte: Chemikalien natürlichen Ursprungs, bestimmte synthetische Produkte sind jedoch ausgenommen: gelöschter Kalk, Paraffinöl und Kupferverbindungen wie Kupferhydroxid, Kupfer, Kupferoxychlorid, Kupferoxid, Bordeaux-Mischung und dreibasisches Kupfersulfat.

      ● Ein Bio-Weißwein kann bis zu 150 mg/l SO2 Gesamtsulfit enthalten.

      Welche Rebsorten werden für den Weißwein Côtes de Provence verwendet?


      Rolle: weiße Rebsorte türkischen Ursprungs, die insbesondere im Var, auf Korsika unter dem Namen Vermentinu und in Italien vorkommt. Seine mittelgroßen Trauben und Beeren verfärben sich bei Erreichen der Reife von weiß nach rosa. Es mag warmes Klima mit trockenen, kargen Böden. Rolle produziert fette, ausgewogene Weißweine, denen zwar die Säure fehlt, die aber sehr aromatisch bleiben.

      Sémillon: Rebsorte aus Bordeaux in der Provence, die die Herstellung großartiger trockener Weißweine mit niedrigem Säuregehalt, viel Rundheit und sehr schönen Aromen von weißen Blüten ermöglicht.

      Ugni-blanc: ursprünglich aus Italien in der Toskana, wo es den Namen Trebbiano Bianco trägt, erschien es in Frankreich ab dem Mittelalter unter dem Namen Ugni-blanc. Ertragreiche Sorte, ihre Reife ist spät. Es ist interessant wegen seiner Säure, die in Mischungen verwendet wird, um Frische zu verleihen.

      Wie werden die Trauben für einen weißen Côtes de Provence angebaut?


      Entrappen und Zerkleinern: Mit diesen Schritten können Sie die Trauben anschließend direkt pressen, um den Most freizusetzen und ihn von der Schale zu trennen. Manchmal kann eine Kaltmazeration der Schalen durchgeführt werden, um in den Fässern so viele Primäraromen wie möglich zu extrahieren, die in den Schalen enthalten sind.

      Pressen: Meistens wird die Ernte sofort in eine Presse gegeben, wo die Traubenbeeren zerkleinert werden, um den Saft freizusetzen.

      Débourbage: Anschließend wird der Saft in Fässer gefüllt, enthält aber noch viele Feststoffe, die entfernt werden müssen. Das Absetzen trägt zur Klärung des Saftes bei und verhindert das Auftreten eines schlechten Geschmacks während der Gärung.

      Alkoholische Gärung: Dies ist der Moment, in dem der Zucker im Most durch die Wirkung von Hefen in Alkohol umgewandelt wird. Bei einer Temperatur von ca. 20°C dauert es etwa 10 Tage.

      Alterung: Ziel ist es, den Wein zu klären und zu stabilisieren, seine Mängel zu beseitigen und ihn zum Blühen zu bringen. Je nach gewünschter Weinsorte kann die Weinbereitung in Edelstahltanks oder in Fässern erfolgen.

      Decuvage: Dabei wird der Wein von seiner groben Hefe getrennt. Der letzte Schritt ist die Abfüllung des Weins.

      Welche Sulfite werden verwendet?


      Am häufigsten sind Schwefelsulfite, auch bekannt als Schwefeldioxid (SO2), Natriumsulfit, Natriumbisulfit oder Sulfatierungsmittel.

      Welche Essens- und Weißweinkombinationen empfehlen Sie?


      Mit unseren AOP Côtes de Provence-Weißweinen wie unserem Grande Cuvée weiß 2017 , einer Foie Gras-Terrine, einem Steinbutt oder einem Bresse-Huhn mit Pfifferlingen.

      Mit einem Berne Inspiration White 2021 , gegrilltem Wolfsbarsch mit Fenchel-Virgin-Sauce, Meeresfrüchten oder sogar einer Nîmes-Brandade. Mit einem Terre de Berne Weißwein 2022 , einem Jakobsmuschel-Cappuccino, Dorade in Salzkruste, Kabeljau in nativer Sauce. Im Château Saint-Roux ist der Pigeonnier blanc 2021 ein idealer Wein als Aperitif, aber auch zu gegrilltem Fisch. Ein UP Ultimate Provence White 2021 auch als Aperitif, aber auch mit Seeigeln oder sogar Austern…

      Wann trinkt man einen weißen Côtes de Provence?


      Der weiße Côté de Provence passt perfekt zu Aperitifs, Vorspeisen, Hauptgerichten, Käse oder auch Desserts. Ein Beispiel für ein Menü: als Aperitif mit Seeigel, als Vorspeise mit Langustinen-Ravioli, als Hauptgericht mit gegrilltem Wolfsbarsch, mit Käsesorten wie Rocamadour, als Dessert mit Walnusskuchen.

      Sind Ihre Weißweine umweltfreundlich?


      Unser Bio-Weingut ist im ökologischen Landbau zertifiziert. Dieser Ansatz ist Teil unseres Engagements für den Schutz der großzügigen Natur und der Menschen, die sie bewirtschaften. Es ist für uns eine Möglichkeit, Zugang zu einem besseren und getreueren Ausdruck unserer Terroirs zu erhalten, und darüber hinaus ist es eine Verpflichtung gegenüber unserer Umwelt und den Menschen, die sie täglich schätzen. .

      Wie lange ist Weißwein aus der Provence haltbar?


      Jeder Wein entwickelt sich anders und zunächst hängt alles von der Sorgfalt ab, die der Winzer in den Reben und im Keller anwendet, vor allem aber vom Terroir, dem Jahrgang, der Region, der Appellation und dann von den Lagerbedingungen der Flasche. von Wein. Ihr Alterungspotential liegt zwischen zwei und zehn Jahren, manchmal auch länger. Nach dem Öffnen kann ein Weißwein aus der Provence durchschnittlich drei Tage lang an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, andernfalls besteht die Gefahr, dass er an der Luft oxidiert.

      Was sind die besten weißen Jahrgänge der Côté de Provence?


      Zunächst muss man wissen, dass in der Önologie ein Jahrgang das Jahr der Weinlese und der Herstellung eines Weines bezeichnet. Sie ist ein wesentlicher Maßstab zur Beurteilung der Qualität eines Weines. In den letzten Jahren waren die besten Jahrgänge für Weißwein der Côte de Provence 2015, 2017 und 2020. Auch 2019 ist eine Erinnerung wert.