Vin rosé : comment bien le choisir au restaurant cet été ?

Roséwein: Wie wählt man diesen Sommer im Restaurant den richtigen aus?

Im Sommer steht auf unseren Tischen Roséwein, der wegen seiner Frische und Leichtigkeit geschätzt wird. Im Restaurant gilt es, die richtige Flasche zu finden, die jedem schmeckt und zur Sommerkarte passt. Entdecken Sie einige Tipps für die Auswahl Ihres Roséweins in einem Restaurant in diesem Sommer.

 

Suchen Sie sich ein gutes kleines Restaurant mit Terrasse

Der ideale Weg, Ihr Sommeressen in vollen Zügen zu genießen, ist die Suche nach einem guten Restaurant mit Terrasse. Gemütlich draußen sitzend können Sie unter der Sommersonne ein gutes Glas Roséwein in vollen Zügen genießen. Sie müssen noch ein Restaurant finden, das Ihnen eine gute Weinkarte bietet. Um dies zu erreichen, müssen Sie in mehreren Punkten wachsam sein:

  • Die Speisekarte muss abwechslungsreich sein und verschiedene Arten von Roséweinen enthalten, sei es in Bezug auf Aromen, Herkunft oder Preise. Allerdings muss es nüchtern und leicht lesbar bleiben;
  • Bestimmte Angaben sind obligatorisch, etwa die Appellation, der Name des Jahrgangs oder der Name der Domain.

 

Sie können zwischen einer Flasche Roséwein und einem Roséwein im Glas wählen

Abhängig von der Anzahl der Gäste und den Wünschen aller, lohnt es sich nicht immer, eine ganze Flasche zu kaufen. Dies gilt umso mehr im Sommer, wo Alkoholkonsum und Hitze nicht immer gut zusammenpassen.

DerWein im Glasist eine Option, die es Ihnen ermöglicht, in Maßen zu trinken, aber auch verschiedene Roséweine zu testen und sie an die verschiedenen Gerichte anzupassen Speisekarte.

Überprüfen Sie sorgfältig, wie geöffnete Flaschen aufbewahrt werden und wann sie geöffnet wurden. Erkundigen Sie sich beim Kellner oder Sommelier, dass Ihre Flasche Rosé nicht länger als 2 Tage entkorkt wurde.

 

Die erste Verkostung: eine Garantie für die Qualität der besten Roséweine

Wir denken oft, dass Kellner uns den Wein probieren lassen, um zu sehen, ob er uns schmeckt, bevor wir ein ganzes Glas servieren. In Wirklichkeit dient dieser Schritt lediglich dazu, zu überprüfen, ob der Roséwein keine Mängel aufweist (Korkgeschmack, Oxidation usw.). Um sicherzustellen, dass Sie gute Flaschen Roséwein mit Ihren Gästen teilen, zögern Sie nicht, sie zu probieren und sie zurückzugeben, wenn sie Ihnen nicht gefallen.

 

Serviertemperatur: ein wichtiges Kriterium für einen Sommerrosé

Roséweine erfreuen sich im Sommer immer großer Beliebtheit, da sie besonders erfrischend sind. Aber das ist kein Grund, ihn zu kalt zu trinken! Ein Roséwein muss eine gute Serviertemperatur zwischen zwischen 8 und 12 °C haben. Oben und unten kommen die Aromen nicht voll zur Geltung, was Ihre gesellige Verkostung an einem guten Tisch völlig verderben wird.

 

Beachten Sie die Reihenfolge beim Servieren von Roséweinen

Wie bei Rotweinen oder Weißweinen ist es wichtig, bei der Reihenfolge beim Servieren von Roséweinen einer bestimmten Logik zu folgen. Es ist daher besser, mit trockenen und leichten Roséweinen zu beginnen, die am Gaumen dezent sind, und sich schrittweise zu komplexeren und tanninhaltigeren Roséweinen zu entwickeln. Sie können das Essen mit süßen Weinen mit frischen Fruchtaromen abrunden.

 

Vertrauen Sie den Profis

Um sicherzugehen, dass Sie in einem Restaurant einen guten, gekühlten Roséwein trinken, gibt es nichts Einfacheres, als den Sommelier oder den Kellner zu fragen. Sie werden sofort sehen, ob er das Thema beherrscht und ob er die Flaschen, aus denen sein Weinkeller besteht, gut kennt. Anschließend kann er Sie bei der Auswahl eines Roséweins unterstützen, der Ihrem Geschmack und den Gerichten, die Sie probieren möchten, entspricht.

 

Die Kriterien für Roséweine für diesen Sommer

Sie sitzen mit der Weinkarte in der Hand an einem schönen Tisch und wissen nicht mehr, wohin Sie sich wenden sollen? Hier sind einige Kriterien, die Sie bei der Auswahl eines guten Sommer-Rosés beachten sollten:

  • Das Alter des Weins oder Jahrgang: Roséweine werden im Allgemeinen jung getrunken. Anschließend bieten sie Noten von roten Früchten, exotischen Früchten und Blumen, die am Gaumen sehr angenehm sind. Sie können daher bedenkenlos auf junge Jahrgänge zurückgreifen. Natürlich gibt es auch Roséweine zum Altern, die seltener und teurer sind;
  • Der Alkoholgehalt: Wenn Sie sich erfrischen und ein leichtes Gericht begleiten möchten, ist es besser, Roséflaschen mit einem Alkoholgehalt von maximal 12 % zu wählen. Darüber hinaus werden Roséweine zu einem Hauptgericht (weißes Fleisch, rotes Fleisch, Fisch usw.) zubereitet;
  • Die Aromen und der Stil des Rosés: Auch Sie können Ihren Wein ganz nach Ihrem Geschmack auswählen . Wenn Sie süße Weine mögen, sollten Sie einen Rosé mit mindestens 4 Gramm Zucker pro Liter probieren, während trockene und fruchtige Roséweine einen geringeren Zuckergehalt haben. Beachten Sie, dass die helle oder dunkle Farbe des Roséweins keinen Hinweis auf den Zuckergehalt gibt;
  • Die Rebsorten und die Appellation : Die AOC (appellation d'origine contrôlée) sind Qualitätsgarantien für Roséweine, Sie können Ihre Flasche aber auch nach der Rebsorte auswählen. Ein Roséwein mit leichten Aromen wird eher aus Merlot oder Cabernet Sauvignon hergestellt, während vollmundige Roséweine aus Syrah, Cinsault oder sogar Grenache hergestellt werden.

 

Im Sommer gibt es nichts schmackhafteres, geselligeres und erfrischenderes als ein gutes Glas Rosé. Sie kennen jetzt alle Tipps zur Auswahl eines Qualitäts-Rosés in einem Restaurant.

 

 


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen