Tout savoir sur le vin de saignée

Alles, was Sie über Saignée-Wein wissen müssen

Zur Herstellung von Roséwein hat der Winzer die Wahl zwischen drei Vinifikationstechniken, um einen Rosé aus Direktpressung, einen Rosé durch Mazeration oder einen Rosé aus Saignée zu erhalten. Konzentrieren wir uns besonders auf diese dritte Methode der Weinherstellung und finden wir heraus, woraus sie besteht.

 

Aderlass: medizinische Praxis oder Weinherstellungstechnik?

Vielleicht erinnert Sie das Wort „Blutung“ an die alten medizinischen Techniken der Antike, die darin bestanden, dem Patienten Blut zu entnehmen, um die Krankheit zu beseitigen. Aber was hat das dann mit Roséweinen zu tun? Tatsächlich passt sich die Entlüftungsmethode auch der Welt des Weins und insbesondere der Roséweine an, da der Winzer auch eine Probe entnimmt.

In diesem Zusammenhang handelt es sich bei der Probenahme um den in einem Bottich mazerierten Traubensaft mit dem Ziel, Rotwein herzustellen. Der Winzer extrahiert dann einen Teil dieses Safts , um ihn der alkoholischen Gärung zu unterziehen, während der Rest des Bottichs weiter mazeriert, um Rotwein herzustellen. Dann heißt es, er blute. 

 

Die Vorteile von Rosé de Saignée

Zur Herstellung von Saignée-Wein bleibt die Schale schwarzer Trauben einige Stunden lang mit dem Traubensaft in Kontakt. Während dieser Schalenmazerationszeit nimmt der Saft die Farbpigmente aus den Schalen der roten Trauben, aber auch die Aromen und Tannine auf. Logischerweise ist ein Saignée-Rosé daher sowohl farbiger, aromatischer als auch tanninhaltiger als andere Roséweine.

Diese Eigenschaften machen ihn zu einem Wein mit gutem Alterungspotenzial, der sich vom traditionellen Aperitif-Roséwein entfernt. Dann passt er viel besser zu Gourmetgerichten, von der Vorspeise bis zum Käse.

 

Andere Methoden zur Weinbereitung von Roséweinen

Anders als viele denken, handelt es sich bei Rosé nicht um eine Mischung aus Rot- und Weißweinen. Und wenn die Methode des Roséweins für Sie keine Geheimnisse mehr birgt, gibt es noch zwei andere Möglichkeiten, Roséweine herzustellen , die Weine mit einzigartiger Typizität ergeben.

  • Der Rosé durch Direktpressung : Wie bei Weißweinen werden die roten Trauben sofort nach der Ernte gepresst. Die Kontaktzeit zwischen Most und Saft ist sehr kurz, wodurch gepresste Roséweine entstehen, die viel blasser und leichter sind als Saignée-Weine;
  • DerMazerations-Rosé: Der Mazerations-Rosé ist ein blutender Rosé, dessen gesamter Bottich für die Herstellung von Rosé bestimmt ist. Der Saft wird daher nicht aus einem Rotweinfass entnommen und die Mazeration wird nach einigen Stunden abgebrochen. Mazerations-Roséweine haben daher eine intensive Farbe und kräftige Aromen.

 

Gut zu wissen: Es gibt auch den Rosé d'Assemblage, für den der Winzer einen Mazerations-Rosé und einen Saignée-Rosé mischt.

 

Woran erkennt man einen Rosé de Saignée?

Heutzutage ist es nicht mehr verpflichtend, auf dem Etikett einer Weinflasche die Weinherstellungsmethode anzugeben. Daher ist es schwierig, mit dem Auge oder dem Geschmack zu erkennen, ob es sich bei einem Rosé um einen Saignée-Wein handelt oder nicht. Andererseits entscheiden sich immer mehr Winzer dafür, es auf ihren Weinflaschen zu erwähnen, um mit einem Wein mit Charakter hervorzustechen.

Generell kann man davon ausgehen, dass ein Rosé mit blasser Farbe nicht durch Ausbluten entsteht, anders als beispielsweise Rosés mit einer schönen Himbeer- oder Johannisbeerfarbe. 

Lesen Sie auch: Unterschiede zwischen Kelterung, Mazeration und Entblutung von Roséwein

 

Die Herstellung von Roséwein ist viel komplexer, als es scheint, und das Ausbluten ist eine der Methoden, um eine intensive rosa Farbe und eine schöne aromatische Palette zu erhalten. Es ist dann möglich, bei einer Weinprobe zu lernen, diese Art von Rosé de Saignée zu unterscheiden, aber das bleibt eine schwierige Übung.

 

 


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen