Guide des cépages : tout savoir sur le nielluccio

Leitfaden zu Rebsorten: Alles, was Sie über Nielluccio wissen müssen

Nielluccio wird hauptsächlich in Frankreich und insbesondere auf Korsika angebaut und ist eine schwarze Rebsorte, die je nach Weinanbaugebiet unterschiedliche Namen trägt. Entdecken Sie im Detail den Nielluccio, seine Ursprünge und seine Eigenschaften.

 
Um mehr über Rebsorten zu erfahren, laden wir Sie ein, unseren Rebsortenführer zu lesen.
 

Die Ursprünge von Nielluccio

Nielluccio ist eine rote Rebsorte, die aus Italien stammt, genauer gesagt aus der Chianti-Region in der Toskana, wo sie eher Sangiovese genannt wird. Sie wird seit dem 18. Jahrhundert in den Abruzzen angebaut und verbreitete sich dann auf alle Weinberge der Adriaküste, um zur dominierenden Rebsorte Korsikas zu werden, mit einer Gesamtproduktion von mehr als 500 Hektar Rebfläche.

Auf der Insel der Schönheit entwickelt sie sich vor allem in Patrimonio am stärksten, aber sie wurde kürzlich auch im Hérault und in der Provence gefunden, wo einige Winzer vor etwa zehn Jahren die Herausforderung angenommen haben, dort 170.000 Pflanzen zu pflanzen.

Nielluccio wird auch in den USA, Australien und Argentinien sowie in allen Ländern mit warmem, sonnigem Klima angebaut.

Gut zu wissen: Nielluccio hat je nach Land unterschiedliche Namen. In der Europäischen Union wird es auch Sangiovese oder Prugnolo Gentile. genannt

 

Die Hauptmerkmale von Nielluccio

In den Weinbergen erkennen wir Nielluccio an seinen länglichen Trauben und seinen elliptisch geformten Beeren. Die jungen Blätter haben eine hübsche gelbe Farbe mit Tendenz zu Bronze und die erwachsenen Blätter sind keilförmig und vollständig.

Nielluccio liebt warmes Klima und die Sonne sowie ton-kalkhaltige und nicht sehr fruchtbare Böden und kann einen hohen Ertrag liefern, auch wenn die Qualität des Weins dies zulässt verringert werden.

Schließlich widersteht Nielluccio besonders gut der Trockenheit, ist aber sehr empfindlich gegenüber goldener Flaveszenz. Echter Mehltau kann ihn ebenfalls schwächen, aber er widersteht Graufäule recht gut.

 

Gut zu wissen: 5 Klone von Nielluccio sind zugelassen, darunter 902, 903 und 904.

 

Weine aus Nielluccio

Nielluccio oder Sangiovese ermöglicht es, sonnenreiche Rot- und Roséweine zu erhalten. In Italien werden korpulente und vollmundige Rotweine mit Aromen von schwarzen Früchten (Pflaume, Kirsche, Sauerkirsche) und Noten von getrockneten Kräutern hergestellt. Die Tannine sind sehr kraftvoll, ohne die oft überraschende Säure zu überdecken.

Auf der korsischen Seite bieten schwarze Trauben verschiedene fruchtige Noten sowie würzige Aromen und feinere Tannine.

Im Allgemeinen sind Rotweine aus Nielluccio körperreich und haben ein gutes Alterungspotenzial.

Italien bleibt mit fast 90.000 Hektar Rebfläche der größte Nielluccio-Produzent der Welt. Wir unterscheiden dann mehrere großartige Weine, die aus dieser roten Rebsorte hergestellt werden, wie Chianti DOCG (das Äquivalent der französischen AOC), Vino Nobile di Montepulciano DOCG oder sogar Brunello di Montalcino DOCG (rebsortenreiner Nielluccio-Rotwein).

In der Toskana wird Nielluccio häufig mit anderen roten Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Syrah verschnitten.

 

Welche Essens- und Weinpaarungen für Nielluccio?

Nielluccio ist eine sehr vielseitige Rebsorte, die die Herstellung vielfältiger Weine ermöglicht, die vom leichten und fruchtigen Roséwein bis zum kräftigen und tanninhaltigen Rotwein reichen. Es gibt viele Speisen- und Weinkombinationen und eine gute Flasche Nielluccio kann Sie zu verschiedenen Zeiten während des Essens begleiten.

Beachten Sie jedoch, dass einige Hochzeiten schmackhafter sind als andere:

  • Als Aperitif, mit Wurstbrett;
  • Als Hauptgericht, zu gebratenem Fleisch wie Schwein, Rind oder Lamm oder zu Gerichten auf Tomatenbasis;
  • Mit cremigem Käse;
  • Zum Nachtisch mit Rezepten auf Fruchtbasis.

Wie viele Südstaatenweine sind Weinflaschen auf Nielluccio-Basis zu einem Sommeressen sehr beliebt. Anschließend können Sie auf einen frischen und leichten Jahrgang zurückgreifen. Aber diese schwarze Traube kann auch reichhaltige und vollmundige Weine hervorbringen, die bei großzügigeren und Gourmetgerichten wahre Wunder bewirken.

 

Unsere Weine aus Nielluccio

Das Weingut Saint-Roux produziert jedes Jahr den Friponne-Jahrgang im IGP Méditerranée . Dieser Bio-Roséwein wird aus 7 Rebsorten hergestellt: Nielluccio, Cinsault, Colombard, Viognier, Marselan, Merlot und Pinot Noir.

Dieser Roséwein aus der Provence hat eine hübsche blasse Pfirsichfarbe und offenbart in der Nase Aromen von reifen Steinfrüchten und weißen Früchten. Am Gaumen entdecken wir einen geschmeidigen und runden Wein mit einer perfekten Balance zwischen Volumen und Frische.

Diese Cuvée mit gemischter Herkunft bietet einen originellen und intensiven Wein, der perfekt zu Gourmet-Aperitifs, aber auch zu großzügiger mediterraner Küche passt. Von gegrilltem Fisch über gefüllte Zucchiniblüten bis hin zu gegrillten Garnelen – unser Roséwein auf Nielluccio-Basis wird jeden Gaumen erfreuen.

 

nielluccio ist eine rote Rebsorte mit vielen Qualitäten, die sowohl leichte als auch kraftvolle Weine hervorbringen kann.

Domaine Saint-Roux schöpft so sein Potenzial aus, einen fruchtigen und schmackhaften Roséwein anzubieten.

 

 

 

 


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen