Grand Cru et vin de table : quelles différences ?

Grand Cru und Tafelwein: Was sind die Unterschiede?

Es ist nie einfach, sich für einen Wein zu entscheiden, und selbst die größten Weinliebhaber stehen manchmal zögernd vor den Regalen ihres Weinhändlers. Unter all den zu treffenden Entscheidungen müssen Sie sich zwischen einem Grand Cru und einem Tafelwein entscheiden. Aber was unterscheidet sie? Sehen wir uns die Unterschiede zwischen einem Grand Cru und einem Tafelwein im Detail an.

Diese Ausdrücke beziehen sich auf sehr unterschiedliche Weinkategorien, jede mit ihren eigenen Merkmalen und Qualitätsniveaus.

Tafelwein und Grand Cru: zwei verschiedene Weinkategorien

Im Allgemeinen werden Weine nach ihrer Qualität und dem Prestige des Weinguts und der Weinregion klassifiziert. Damit unterscheiden wir Grands Crus ganz klar von Tafelweinen.

Konzentrieren Sie sich auf die Grands Crus

Der Begriff „Grand Cru bezieht sich in Frankreich auf das Beste im Weinbereich. Dieser Begriff entstand im 18. Jahrhundert mit der Einführung der Klassifizierung der Bordeaux-Weine. Ziel war es dann, die Qualität der Weine aus den besten Terroirs Frankreichs hervorzuheben.

Grands Crus stammen daher oft aus den prestigeträchtigsten französischen Weinbergen wie Burgund oder Bordeaux. Sie sind das Ergebnis einer sehr strengen Weinbereitungstechnik , die den Spezifikationen der Appellation strikt entspricht. Sehr oft zeichnen sich Grands Crus durch ein gutes Alterungspotenzial, eine schöne aromatische Komplexität und eine elegante Tanninstruktur aus.

Konzentrieren Sie sich auf Tafelweine

Tafelwein ist traditionell einWein für den täglichen Verzehr, und für den gibt es keinen keine spezifische geografische Angabe. Oftmals in sehr großen Stückzahlen hergestellt, erfüllt es keine besonderen Qualitätskriterien, was es attraktiver macht. 

Wir denken dann fälschlicherweise, dass alle Tafelweine Einsteigerweine sind. Viele Winzer entscheiden sich jedoch für die Herstellung von Tafelwein, um sich vom Diktat der Appellationen zu befreien und von einer größeren Freiheit bei der Auswahl (Rebsorten, Mischungen, Weinherstellungstechniken) zu profitieren , usw.). Mit größerer Flexibilität sind sie dann in der Lage, Tafelweine von ausgezeichneter Qualität zu produzieren.

 

Tafelweine und Grands Crus: Auswahlkriterien

Tafelweine und Grands Crus sind daher zwei sehr unterschiedliche Weinkategorien. Um sie auszuwählen, muss der Verbraucher daher bestimmte Kriterien berücksichtigen.

Auswahl eines Grand Cru

Wenn Sie eine gute Flasche Wein der Klassifizierung Grand Cru kaufen möchten, müssen Sie mehrere Kriterien berücksichtigen.

  • Geografische Angabe: Grands Crus sind eng mit Produktionsgebieten verbunden, die für die Außergewöhnlichkeit ihres Terroirs bekannt sind, wie Burgund in Frankreich oder Piemont in Italien;
  • Die Rebsorten: Jede Rebsorte verleiht dem Wein einzigartige Eigenschaften. Die Wahl muss daher auf sorgfältig ausgewählte Rebsorten fallen, wie zum Beispiel Pinot Noir für Burgunderrotweine oder Chardonnay für Weißweine;
  • Produktionsmethoden: Die Spezifikationen der kontrollierten Ursprungsbezeichnung werden bei der Herstellung von Grands Crus strikt eingehalten, und der Winzer muss während des gesamten Prozesses äußerst sorgfältig vorgehen.

Auswahl eines Tischweins

  • Geografische Angabe: Für Tafelweine sind die Produktionsgebiete nicht streng reguliert und Winzer können Trauben aus Weinregionen auf der ganzen Welt verwenden. Dadurch können Sie eine große Auswahl an Stilen und Geschmacksrichtungen genießen;
  • Rebsorten: Auch hier steht es den Winzern völlig frei, Wein aus Rebsorten ihrer Wahl herzustellen und diese nach Belieben zu vermischen. Dies ermöglicht es, eine breite aromatische Palette anzubieten, aber auch vielseitige Weine zu kreieren;
  • Der Weinherstellungsprozess: Im Allgemeinen nutzen Winzer, die Tafelwein herstellen, ihre große Freiheit, um Innovationen zu fördern und Weinliebhabern erschwingliche Optionen anzubieten. Wein.

 

Der Preisunterschied zwischen einem Tafelwein und einem Grand Cru

Logischerweise handelt es sich bei Grands Crus um Weine von höchster Qualität, wir gehen daher davon aus, dass der Flaschenpreis höher sein wird. Ihr außergewöhnlicher Ruf und ihre Seltenheit treiben die Preise in die Höhe, und der Markt für als „Grand Cru“ klassifizierte Weine zieht daher große Weinliebhaber und Sammler an. Während einige Flaschen für einige zehn Euro erhältlich sind, können andere mehrere Hunderttausend Euro erreichen , wie der Romanée Conté Grand Cru, Jahrgang 1945, der für 482.000 € verkauft wurde!

Französischer Tafelwein hingegen ist eigentlich für den täglichen Verzehr gedacht. Der Preis ist daher viel günstiger und die meisten Flaschen kosten weniger als 15 €. Wir finden aber auch sehr hochwertige Tafelweine, die mehrere hundert Euro kosten.

 

Tafelwein oder Grand Cru: Wie wählt man?

Sie werden verstanden haben, dass Tafelweine und Grands Crus nicht in die gleiche Kategorie fallen. Tafelweinesind sehr beliebt im Alltag, oder während einer einfachen und entspannten Mahlzeit Grands Crus sind eher besonderen Anlässen (einem Geburtstag, einer Hochzeit...) vorbehalten. . 

Ebenso sind die Grands Crus eher erfahrenen Weinliebhabern vorbehalten, die die ganze Feinheit dieser großartigen Weine zu schätzen wissen. Andererseits sind Tafelweine wirklich für jedermann zugänglich, sowohl für große Liebhaber als auch für kleine Verbraucher.

Bei der Suche nach Weinproduzenten ist es wichtig, diese Kategorienunterschiede zu berücksichtigen und Weine entsprechend Ihren Vorlieben und Ihrem Budget auszuwählen. Ganz gleich, ob Sie sich für einen weltberühmten Grand Cru oder einen bescheideneren Tafelwein entscheiden, jede Flasche bietet ein einzigartiges Sinneserlebnis und ermöglicht es Ihnen, den Reichtum der Weinanbaugebiete in Europa und anderswo zu entdecken.

Tafelwein und Grand Cru sind wirklich zwei völlig unterschiedliche Weinarten. Während der eine auf außergewöhnliche Qualität und Exzellenz setzt, zielt der andere eher darauf ab, den Verbraucher bescheidener und ohne Zwang zu verführen. In jedem Fall bleibt die Verkostung solcher Weine eine einzigartige Reise, die Sie mit den in unserem Online-Shop angebotenen Jahrgängen erleben können.

 


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen