Tout savoir sur la saison des vendanges

Alles, was Sie über die Erntezeit wissen müssen

Im Allgemeinen kann die Erntezeit bereits im August beginnen und im Oktober enden. Tatsächlich hängt der Zeitpunkt der Traubenernte für die Weinherstellung von vielen Kriterien ab, beispielsweise von der Region oder dem Wetter. Entdecken Sie alle Geheimnisse der Erntezeit.

 

Die Ernte: Worüber reden wir?

Wir werden Ihnen nichts beibringen, wenn wir bestätigen, dass die Erntezeit dem Zeitraum entspricht, in dem die Trauben geerntet werden, bevor sie zu Rotwein, Weißwein oder Roséwein vinifiziert werden . Diese Phase des Weinbaus ist jedoch viel komplexer und kann nicht auf die wenigen Wochen reduziert werden, die die Pflücker in den Weinbergen verbringen, um schöne, saftige Beeren zu pflücken.

Die Weinlese ist für den Winzer eine entscheidende Phase, denn sie ist das Ergebnis einer einjährigen Arbeit in den Reben. Genau in diesem Moment wird der Winzer die Früchte seiner Geduld und all der Aufmerksamkeit ernten, die er über viele Monate hinweg jeder Rebe gewidmet hat. Daher ist das Erntedatum sehr wichtig, ebenso wie die Technik der Obsternte. Der Erntehelfer hat somit die Wahl zwischen zwei Erntemethoden:

  • Die manuelle Ernte, also von Hand, ermöglicht es, die Trauben zum Zeitpunkt der Ernte zu sortieren, um nur die schönsten Früchte für die Weinproduktion zu behalten;
  • Die mechanische Weinlese, die mit einer Grätsche durchgeführt wird, die zwischen den Weinrebenreihen verläuft, ermöglicht eine schnellere Aufnahme der Trauben, die dann bei einer Sortierung sortiert werden Tisch.

 

Was sind die Erntetermine?

Es ist schwierig, einen Erntekalender genau festzulegen, da der Beginn der Saison von mehreren Kriterien abhängt und je nach Region unterschiedlich ist. In jedem Fall sind nicht nur die Winzer die Entscheidungsträger, denn sie müssen auf die Genehmigung der Präfektur warten, um mit der Ernte beginnen zu können. Wir nennen dies das Ernteverbot.

Daher unterscheiden sich die Erntetermine je nach Region, insbesondere aus klimatischen Gründen. Je nach Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit oder gar Temperatur wird nämlich die Reife der Trauben nicht gleichzeitig erreicht. Logischerweise werden Ernteverbote im Süden Frankreichs früher ausgesprochen als im Norden.

Nach Bekanntgabe des Ernteverbots kann der Winzer je nach Reifegrad der Trauben den Zeitpunkt des Lesebeginns frei wählen.

 

Wie werden Erntetermine definiert?

Traditionell geht man davon aus, dass die Ernte 100 Tage nach der Blüte der Reben, also nach dem Erscheinen der ersten Blüten, beginnen kann. Aber auch hier ist der Reifungsprozess nicht für alle Rebsorten und alle Terroirs gleich und diese Technik gibt nur einen Anhaltspunkt.

Anschließend sind die Önologen dafür verantwortlich, die Qualität der Trauben zu prüfen, um den besten Zeitpunkt für die Weinlese zu ermitteln. Sie basieren dann auf drei Arten der Fruchtreife:

  • Technologische Reife, die den Zuckergehalt und den Säuregehalt des Weins bestimmt;
  • Phenolische Reife, die die Qualität der Tannine und die Farbe des Weins bestimmt;
  • Aromatische Reife, die die Konzentration und Qualität der Sortenaromen des Weins bestimmt.

 

Erntebeginn nach Weinregion

Wie wir gesehen haben, ist es schwierig, den idealen Erntezeitpunkt genau zu bestimmen. Dies gilt umso mehr in den letzten Jahren, als außergewöhnliche Dürre und Wassermangel den Reifezyklus der Trauben gestört haben. Wir stellen jedoch eine Chronologie der Ernten in den Weinanbaugebieten Frankreichs fest:

  • Ende August: Korsika, Languedoc-Roussillon, Provence;
  • Anfang September: Beaujolais und Rhône-Tal;
  • Mitte September: Burgund, Loiretal, Bordeaux, Jura, Savoyen, Bugey, Südwesten, Zentrum;
  • Ende September: Elsass, Champagne;
  • Anfang Oktober: Charentes, Cognac, Lothringen.

 

Gut zu wissen: Es ist notwendig, die klassische Ernte von der Späternte zu unterscheiden, bei der der Erntetermin später im Herbst liegt.

 

Wie lange dauert die Ernte?

Viele junge Leute haben das Ernteerlebnis ausprobiert. Dies ist eine Gelegenheit, Geld zu verdienen, während man große, freundliche Tische und lebhafte Abende genießt. Aber auch bei der Ernte verbrachte man viele Stunden am Fuße der Rebstöcke in der vollen Sonne. Deshalb sind Weinpflücker oft froh zu erfahren, dassdie Erntezeit nur 8 bis 15 Tage dauert.

Dies hängt natürlich von den abzuerntenden Weinbergflächen und den Erntetechniken ab. Die maschinelle Ernte ist schneller als die manuelle Ernte. Darüber hinaus entscheiden sich immer mehr Winzer dafür, in der Nacht zu ernten, bevor die Sonne aufgeht. Wenn die Pflücker darin einen klaren Vorteil für ihre Arbeitsbedingungen sehen, besteht das Ziel vor allem darin, die Trauben kühl zu ernten, da sie unter der Hitzeeinwirkung schnell schwächer werden.

 

Die Ernte ist ein entscheidender Schritt bei der Weinherstellung und der Starttermin muss sorgfältig abgewogen werden, um die Qualität und Reife der Beeren sicherzustellen. Um mehr über die Ernte zu erfahren , besuchen Sie das Weingut Domaine de Berne.

 

 


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen