Apéritif avec du vin rosés

Welchen Wein wählt man für einen gelungenen Aperitif?

Der Aperitif ist immer ein geselliger Moment, bei dem jeder gerne ein gutes Getränk und herzhafte Leckereien genießt. Die Wahl des Weins kann sich dann als kompliziert erweisen, denn man muss die Flasche finden, die möglichst viele Menschen anspricht. Entdecken Sie einige Regeln für die Auswahl eines Weins für einen Aperitif.

 

Wein und Aperitif: die Grundlagen für eine gute Auswahl

Bevor wir näher auf Weißweine, Rotweine und Roséweine eingehen oder uns für die Wahl zwischen stillem Wein und Schaumwein entscheiden, sollten einige Grundregeln bekannt sein. Wenn Sie also zu einem Freund eingeladen sind oder Leute zu Hause haben und Sie Wein zum Aperitif anbieten möchten, beginnen Sie mit die größten Fehler vermeiden:

  • Servieren Sie keinen einen Grand Cru, der Ihre Geschmacksknospen schon vor dem Essen sättigen wird. Wenn die Leute, die den Wein verkosten werden, außerdem keine großen Weinliebhaber sind, werden sie den Grand Cru nicht in seinem wahren Wert genießen, was als Verschwendung betrachtet werden kann;
  • Servieren Sie keinen einen zu süßen Wein, der sich dem Gaumen aufdrängt und alle Aromen der Gerichte überdeckt. Im Allgemeinen vergessen wir den süßen Wein und den süßen Wein, den wir zum Nachtisch reservieren;
  • Servieren Sie keinen zu tanninhaltigen Rotwein, da dieser die gleiche Wirkung hat wie ein zu süßer Wein oder ein Grand Cru. Seine Kraft ist nicht für einen Aperitif geeignet, egal ob er aus Chips oder raffiniertem Toast besteht.

 

Welchen Rotwein als Aperitif servieren?

Rotwein ist bei einem Dinner-Aperitif oder einem klassischen Aperitif durchaus willkommen. Auch zu Wurstwaren oder Käseplatten wirkt es Wunder. Aber man muss wissen, wie man es auswählt, um sicherzustellen, dass es nicht zu tanninhaltig oder zu kräftig ist. Greifen Sie also besser zu Rotweinen, die rund im Mund und schlicht sind .

Château de Berne bietet damit einen hervorragenden Rotwein aus der Provence. Der Terres de Berne Rotwein 2020 ist ein AOP Côtes de Provence, ideal für Ihren Aperitif . Dieser aus Syrah und Cabernet Sauvignon hergestellte tiefrote Rotwein bietet fruchtige Aromen und würzige Noten, die als Aperitif und insbesondere zu Rezepten aus dem Süden (schwarze Oliventapenade, Tomate, Knoblauch...) Wunder wirken.

 

Welchen Weißwein zum Aperitif wählen?

Als Aperitif erfreut sich Weißwein generell großer Beliebtheit und besticht vor allem durch seine Frische. Es ist also interessant, auf den ausgetretenen Pfaden zu bleiben, indem man eine gute Flasche Weißwein öffnet. Dann werden Sie mit Sicherheit die meisten Ihrer Gäste zufrieden stellen und einfache Speisen- und Weinkombinationen zubereiten können. Tatsächlich passen Weißweine im Allgemeinen gut zu den meisten Aperitif-Rezepten. Achten Sie jedoch darauf, nicht den falschen Weißwein zu wählen.

Wie wir gesehen haben, ist es besser, auf süße Weine zu verzichten. Dann bevorzugen Sie einen leichten und frischen Weißwein mit einem ziemlich ausgeprägten Säuregehalt, wie zum Beispiel einen Riesling oder einen Mâcon-Villages.

Die MDCV-Gruppe bietet auch hier eine Auswahl an Weißweinen an, die sich besonders gut zum Aperitif eignen, wie zum Beispiel den Terres de Berne blanc 2022, in der AOP Côtes de Provence, der fruchtige und frische Aromen präsentiert, oder derUltimate Provence blanc2022, der Noten von Zitrusfrüchten und Gewürzen bietet.

 

Welchen Roséwein als Aperitif genießen?

Roséweine gehören zu den unverzichtbaren Aperitifs und werden wegen ihrer Leichtigkeit und Frische geschätzt. Und wenn sie schon lange im Sommer verzehrt wurden, stehen sie nun das ganze Jahr über auf dem Tisch. Mit Rosé kann man kaum etwas falsch machen, denn er passt perfekt zu leichten Aromen sowie zu den intensivsten Aperitifs. Wir sollten jedoch bestimmte schwierigere Aromen meiden, insbesondere zu süße Rosés.

Die MDCV-Gruppe empfiehlt dann 3 Roséweine aus der Provence, in IGP Méditerranée, zur Verkostung als Aperitif:

 

Champagner als Aperitif

Beim Aperitif werden Perlweine oft geschätzt, da sie dem Mund eine angenehme Frische verleihen. Champagner und Schaumwein sind nicht nur schick, sondern auch Verbündete für Ihren Aperitif beim Abendessen. Wir empfehlen besonders den Crémant d'Alsace, und was die Weine aus der Provence betrifft, ist der prickelnde Rosé Berne Brut Nature eine sichere Wahl.

 

Trinken Sie gerne Wein als Aperitif, wissen aber nie, welche Flasche Sie wählen sollen? Von Rot über Weiß bis hin zu Rosé gibt es eine große Auswahl an Weinen, die Sie verführen werden.


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen