Faut-il mâcher ou grumer le vin ?

Soll man den Wein kauen oder kauen?

Eine Weinprobe ist eine komplexe Übung, die viel Übung erfordert. Nach der visuellen und olfaktorischen Prüfung des Weines folgt die Geschmacksanalyse. Und um die Qualitäten eines Weins vollständig zu entdecken, kann die Verkostungsmethode zu Diskussionen führen: Sollte man den Wein kauen oder den Wein kauen? Lass uns einen Check-in machen.

 

Die Kunst der Weinlese

Unter Weinliebhabern gibt es zwei Schulen: diejenigen, die kauen, und diejenigen, die kauen. Konzentrieren wir uns zunächst auf die Kunst der Weinlese.

Wie baut man Wein an?

Beim Einen Wein murren wird eine kleine Menge Wein in den Mund genommen, dann etwas Luft eindringen gelassen und kleine Bläschen gebildet, die dann die Aromen des Weins absorbieren. Bei Kontakt mit Gaumen und Zunge explodieren diese kleinen Bläschen und geben aromatische Noten voller Intensität frei. Diese Art der Weinprobe ermöglicht es Ihnen dann, die Retro-Olfaktion zu üben, die schematisch auftritt, wenn Sie den Wein durch das Innere der Nase riechen.

Warum sollten wir Wein reiben?

Laut Weinverkostungsexperten ermöglicht die Verkostung eines Weins, unglaubliche Empfindungen zu entdecken, wobei der Ausdruck der aromatischen Palette des Weins um das Zehnfache gesteigert wird. Tatsächlich werden bei Kontakt mit der Luft, die in Ihren Mund gelangt, die Aromen des Weins freigesetzt und durch die Technik der Retroolfaktion intensiviert.

 

Die Kunst, Wein zu kauen

In der zweiten Schule finden wir Weinliebhaber, die lieber Wein kauen. Diese Verkostungstechnik ist die älteste, aber auch am einfachsten umzusetzende.

Wie kaue ich Wein?

Um einen Wein richtig zu kauen, nehmen Sie den Wein einfach in den Mund, schließen Sie den Mund und lassen Sie den Wein zirkulieren, sodass er mit dem Speichel, dem Gaumen, der Zunge und allen Geschmacksknospen in Kontakt kommt . Der Verkoster muss dann daran denken, vorsichtig durch die Nase zu atmen, damit eine Brücke zwischen Mund und Nasenhöhle entsteht und sich die Aromen entfalten.

Das Kauen von Wein kann einige Zeit dauern, bis der Wein vollständig zum Ausdruck kommt, und die Übung kann bis zu 15 Sekunden dauern.

Warum sollte man Wein kauen?

Das Ziel einer solchen Praxis besteht darin, den Wein mit dem Speichel in Kontakt kommen zu lassen. Auf diese Weise entfaltet der Wein beim Aufwärmen seine Aromen. Die Geruchs-, Tast- und Geschmacksempfindungen verteilen sich dann im Mund, setzen sich auf den Wangen ab und gelangen zur Nase.

Das Kauen von Wein ist eine althergebrachte Technik, die wir wie das Kauen von Lebensmitteln nutzten, um alle Aromen wahrzunehmen. Der große Vorteil einer solchen Technik besteht darin, dass sie viel einfacher anzuwenden ist als das Mulchen des Weins.

 

Grunzen oder Wein kauen: Welche Methode wählen?

Kauen oder kauen? Diese Frage wird in der Welt des Weins seit jeher diskutiert und es gibt keine wirklich genaue Antwort. In Wirklichkeit hängt alles von den individuellen Vorlieben ab. Es muss anerkannt werden, dass die Kautechnik am einfachsten zu beherrschen ist, aber das Kauen des Weins hat immer nur einen geringen Effekt, insbesondere bei Anfängern in der Önologie.

Wir müssen immer noch der Meinung der Mehrheit der Weinfachleute vertrauen, die das Kauen von Wein als vorteilhafter empfinden. Tatsächlich ist das Schlucken des Weins für eine erste Verkostung sehr effektiv und ermöglicht es, den Alkohol, die Säure, die Tannine und die Aromen des Weins zu entdecken, aber diese Technik stößt schnell an ihre Grenzen. Durch das Kauen des Weins lassen wir den Speichel ins Spiel kommen. Dieses wesentliche Element der Verkostung ermöglicht es uns dann, zum Kern des Weins vorzudringen und die Beständigkeit der Aromen zu entdecken.

 

Weinprobe: Wein kauen oder kauen lernen

Wie jede Phase der Weinprobe ist auch die Geschmacksanalyse nicht angeboren. Bevor Sie sich also voll und ganz mit der Untersuchung der Eigenschaften eines Weins befassen können, ist es wichtig zu wissen, wie man ihn verkostet. Und um herauszufinden, ob Sie lieber kauen oder Wein kauen möchten , und um die Unterschiede zwischen diesen beiden Techniken zu entdecken, gibt es nichts Besseres als einen Weinprobe-Workshop . Ein Önologe begleitet Sie bei Ihren ersten Schritten in diese komplexe Welt des Weins.

 

Möchten Sie die Kunst der Weinverkostung erlernen? Kommen Sie in die Keller des Château de Berne, lassen Sie sich von unserem Önologen beraten und finden Sie heraus, ob Sie den Wein lieber kauen oder kauen möchten.


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen