Faire du vin dans son jardin : véritable phénomène ?

Wein im eigenen Garten herstellen: ein echtes Phänomen?

Heutzutage liegt der Trend im Heimwerken (Do It Yourself) und in der Heimfertigung. Und während die einen sich an kleine Projekte wagen, etwa an die Herstellung von Brot oder selbstgemachtem Waschmittel, sind andere ehrgeiziger und beschließen, ihren eigenen Wein herzustellen. Entdecken Sie die Kunst der Weinherstellung in seinem Garten, um zu den Grundlagen zurückzukehren, die Freude daran zu haben, das zu konsumieren, was wir produzieren, oder um umweltfreundlichere Gewohnheiten anzunehmen.

 

Den eigenen Wein herstellen: eine faszinierende Rückkehr zum Wesentlichen

Selbstgemachten Wein herzustellen hat viele Vorteile und ist eine faszinierende Tätigkeit. Der Wein- und Naturliebhaber nimmt sich dann die Zeit, den Weinherstellungsprozess besser zu verstehen und alle Wunder der Natur zu schätzen. Es ist auch eine Gelegenheit, sich der im Weinbau und der Weinherstellung erforderlichen Fachkenntnisse sowie dem Know-how der Winzer von gestern und heute bewusst zu werden.

Die Weinherstellung ist eine uralte Kunst, und die Herstellung von Wein in Ihrem Garten für den Familienkonsum ist heute eine Rückkehr zu den Quellen, die es Ihnen ermöglicht, zurück zu den Grundlagen, die es Ihnen ermöglicht, sich wieder mit der Natur zu verbinden und zu den einfachen Dingen im Leben zurückzukehren.

Auch wenn das Trinken des eigenen Weins dazu beiträgt, dem Anstieg der Weinpreise auf dem Markt entgegenzuwirken, ist die eigene Produktion auch ein wunderbares Hobby, das nicht dazu gedacht ist, mit professionell hergestelltem Wein zu konkurrieren oder ihn zu ersetzen. Das Ziel besteht vielmehr darin, sich für neue Erfahrungen zu öffnen. Wahre Weinliebhaber können auf großartige Weine und gute Flaschen nicht verzichten, und ihre heimische Produktion soll sie vielmehr zum Experimentieren und zur Rückkehr zum Wesentlichen öffnen.

 

Einen Wein produzieren, der die Natur mehr respektiert

Man muss zugeben, dass nichts jemals mit den Qualitäten des Weins eines professionellen Winzers mithalten kann. Und wenn Hobby-Winzer mit Gartenwein beginnen, dann eher aus ökologischen Beweggründen. Im kleinen Maßstab trägt die Produktion Ihres Weins zu Hause zur ökologischen Nachhaltigkeit bei, indem die Bodengesundheit erhalten und die Artenvielfalt sowie schonende Weinherstellungstechniken gefördert werden.

Die Auswahl der Rebsorten und der Anbau jeder Rebe erfordern ein Gehorsam gegenüber der Umwelt, die Achtung des Zyklus der Jahreszeiten und die Beachtung der Zyklen der Natur. Es handelt sich also um eine Rückkehr zu den Ursprüngen des ökologischen Weinbaus, die es Ihnen auch ermöglicht, die Kontrolle über den Wein zu behalten, den der angehende Produzent dann konsumiert.

Wenn wir beim Umweltansatz noch einen Schritt weiter gehen, können Sie durch die Produktion Ihres Weins in Ihrem Garten auch die ökologischen Auswirkungen der Treibhausgasemissionen beim Transport von Weinen reduzieren. Auch wenn der Weinliebhaber weiterhin Wein kauft, wendet er sich durch die Reduzierung seines Konsums nachhaltigeren und verantwortungsbewussteren Gewohnheiten zu.

 

Wie macht man Wein im eigenen Garten?

Heutzutage ist es ziemlich einfach, Tutorials zu finden, um zu lernen, wie man in seinem Garten Weintrauben anbaut und sie dann zu Weißwein, Rotwein oder Roséwein vinifiziert. Einige Geschäfte bieten sogar Starter-Kits und Anleitungen an, um den Hobbywinzer vom Weinanbau bis zur Abfüllung zu unterstützen.

Während des Weinherstellungsprozesses ist es wichtig, den Alkoholgehalt des Weins zu überwachen. Der Alkoholgehalt kann abhängig von verschiedenen Faktoren wie Rebsorte, Wetterbedingungen und Gärung variieren. Es wird empfohlen, den Alkoholgehalt in verschiedenen Phasen des Prozesses zu messen, um eine vollständige Entwicklung des Weins sicherzustellen. Darüber hinaus spielt die Umgebungstemperatur eine entscheidende Rolle bei der Gärung und Reifung von Wein. Es empfiehlt sich, Weinflaschen bei optimalen Temperaturen zu lagern, um die Qualität des Endprodukts zu bewahren, insbesondere bei leichten Weinen. Die genaue Kontrolle dieser Elemente trägt dazu bei, Qualitätsweine zu erhalten, die reich an Geschmack und ausgewogen sind.

Tatsächlich durchläuft die Produktion Ihres Weins die gleichen Phasen wie der professionelle Produzent. Sie müssen lediglich die Techniken je nach Material und Ausrüstung anpassen:

  • Die Auswahl der Rebsorten (weiße oder schwarze Trauben) und die Bewirtschaftung der Rebzeilen;
  • Manuelle Weinlese;
  • Das Zerkleinern von Weintrauben, um die Beeren aufzuplatzen und den Traubensaft freizusetzen;
  • Mazeration der Schalen, um dem Wein Fruchtigkeit und Rundheit zu verleihen;
  • Pressen, um den Traubenmost abzutrennen und den Traubensaft zu gewinnen;
  • Entsedimentation, um feste Partikel in Suspension zu entfernen;
  • Alkoholische Gärung, um den Zucker in Alkohol umzuwandeln;
  • Malolaktische Gärung, um den Säuregehalt des Weins zu reduzieren;
  • Altern, um den Wein altern und reifen zu lassen.

Wie bei der professionellen Weinherstellung kann auch die Heimweinherstellung durch optionale Schritte (Entstemmung, Sulfitierung usw.) ergänzt werden.

 

Den eigenen Weinstock anbauen: Weintraditionen aufrechterhalten

Abgesehen von Fragen der nachhaltigen Entwicklung ist die Herstellung eigener Naturweine auch eine jahrhundertealte Tradition, die einige wiederzubeleben versuchen. Ziel ist es dann, Traditionen fortzusetzen, die die Geschichte des Weins in Frankreich und auf der ganzen Welt geprägt haben, aber auch den Reichtum der französischen Terroirs zu bewahren und zu pflegen Endemische Rebsorten und uraltes Know-how, die die Identität unserer Weine ausmachen.

 

Ob aus Freude am Weinanbau und der Annäherung an die Natur, aus Stolz, Ihren Freunden eine Flasche Wein aus eigener Produktion zu servieren oder um auf Umweltprobleme zu reagieren, der Gartenwein hat den Wind in den Segeln. Und auch wenn das Projekt viele Techniken erfordert, haben unsere Vorfahren bewiesen, dass es durchaus möglich ist, eigene Rotweine und Weißweine herzustellen. Warum also nicht wir? Wenn Sie mehr wissen möchten, entdecken Sie unseren Artikel: Wie man in 10 Schritten Wein selbst herstellt?


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen