Choisir votre vin bio en 9 critères

Wählen Sie Ihren Bio-Wein in 9 Kriterien

Als Bio-Weine auf dem Weinmarkt auftauchten, bestand die Hauptfrage der Verbraucher darin, zwischen Bio- und konventionellem Wein zu wählen. Mittlerweile ist das Angebot so groß, dass wir aus Bio-Weinen wählen müssen, genauso wie wir aus verschiedenen konventionellen Weinen wählen müssen. Aber entscheiden wir uns für einen Wein aus biologischem Anbau wie für einen traditionellen Wein? Hier sind 9 Kriterien für die Auswahl Ihres Bio-Weins.

 

Das Bio-Siegel

Per Definition erfüllt ein Bio-Wein die Vorgaben des AB-Labels. Dies sichert Ihnen Weine aus biologischem Anbau, deren Trauben ohne Chemikalien und Pestizide angebaut werden.

Das französische Bio-Siegel trägt dann die weißen Buchstaben AB auf grünem Grund, während das europäische Bio-Siegel ein Blatt mit weißen Sternen auf grünem Grund präsentiert.

Um den Umweltansatz weiter voranzutreiben, können Sie auch auf biodynamische Weine zurückgreifen, die das Demeter tragen. strong>-Label oder das Biodyvin-Label.

Andere Labels heben Bemühungen für eine nachhaltige Entwicklung hervor, etwa Terra Vitis oder das HVE-Label.

 

Der Ruf der Winzer

War die Welt des Bio-Weins und des biodynamischen Weins lange Zeit begrenzt, so erweitert sie sich heute und bestimmte Namen von Weinbergen und Produzenten werden zu Referenzen.

Anschließend können Sie sich für das Weingut und den Winzer interessieren, um auszuwählen ein Bio-Wein mit anerkanntem Know-how, sei es durch Ihre eigene Erfahrung oder durch positive Meinungen.

 

Die Weinregion

Ein Wein aus biologischem Weinbau wird wie ein konventioneller Wein gewählt. Mit anderen Worten: Sie müssen sich bei der Auswahl Ihrer Rotweine, Weißweine und Roséweine auf Ihren persönlichen Geschmack verlassen. Und die Typizität eines Weines liegt oft in seinem Weinanbaugebiet.

Sie können dann auf Weine zurückgreifen, die Sie gewohnt sind, oder Flaschen Wein aus Regionen auswählen, die Sie noch nicht kennen. Jeder hat dann seine eigenen Eigenschaften.

 

Die Rebsorte (Rebsorte)

Die Besonderheit von Bio-Weinen hängt auch von der Rebsorte ab, die der Winzer verwendet . Auch hier kommt es darauf an, sich auf den persönlichen Geschmack zu verlassen. Wenn Sie beispielsweise leichte Rotweine mögen, empfiehlt sich ein Blick auf Bio-Weine aus Merlot oder Pinot Noir. Wer kräftige Weine bevorzugt, kann sich für einen Wein aus Syrah oder Grenache entscheiden.

 

Die Art des Bio-Weins

Das mag offensichtlich erscheinen, aber eines der ersten zu berücksichtigenden Kriterien ist die Art des Bio-Weins. Sie können je nach Wunsch einen Weißwein, einen Rotwein oder einen Roséwein wählen. Sie können aber auch zwischen einem stillen Wein und einem Schaumwein wählen.

 

Der Preis für eine Flasche Bio-Wein

Anders als man meinen könnte, ist ein teurer Bio-Wein nicht unbedingt ausgezeichnet. Es hängt alles von Ihren Erwartungen und den Emotionen ab, die er in Ihnen wecken wird, und der Preis für Bio-Wein wird keinen wirklichen Einfluss haben.

Andererseits muss berücksichtigt werden, dass Bio-Weine teurer sind als konventionelle Weine, da die Arbeit des Winzers komplexer und die Herstellungskosten höher sind.

 

Passende Kombination aus Bio-Essen und Wein

Bei der Auswahl einer Flasche Bio-Wein können Sie auch das Gericht, das dazu passt, berücksichtigen. Besonders interessant ist ein leichter Bio-Wein als Aperitif oder zu hellem Fleisch. Wenn Sie Wein zu rotem Fleisch, einem Gericht mit Soße, Käse oder Aufschnitt servieren möchten, greifen Sie besser zu einem kräftigeren Wein.

 

Der Jahrgang des Bioweins

Bei der klassischen Weinauswahl berücksichtigt der Laie auch den Jahrgang, also das Erntejahr der Trauben aus biologischem Anbau. Sie können dann ein wichtiges Datum in Ihrem Leben (Geburtstag, Hochzeit usw.) auswählen, aber auch auf die besten Jahrgänge der letzten Jahre zurückgreifen sorgen für Qualitätswein.

 

Zugabe von Sulfiten

Manche Menschen reagieren offenbar empfindlicher auf Sulfite, die Kopfschmerzen verursachen können. Und wenn bei Bio-Weinen Pflanzenschutzmittel eingeschränkt werden, ist der Zusatz von Sulfiten nicht verboten. Daher könnte es interessant sein, zu prüfen, ob der Bio-Wein ohne zugesetzte Sulfite ist. Denken Sie daran, dass es keinen Wein ohne Sulfit gibt, da Schwefeldioxid von Natur aus im Wein enthalten ist.

Ebenso ist ein Wein ohne zugesetzte Sulfite nicht unbedingt ein Bio-Wein.

 

Bern: ein Bio-Weinberg im Herzen der Provence

Die Winzer des Berner Anwesens sind wahrlich leidenschaftlich für das provenzalische Terroir und den Wein. Daher ist es logisch, dass das Weingut im Jahr 2021 auf ökologischen Landbau umgestellt hat, um einem Umweltansatz gerecht zu werden und den Werten des Weinguts gerecht zu werden.

Die Weine des Weinguts entsprechen gewissenhaft den Vorgaben des Bio-Siegels, sind frisch und schmackhaft und spiegeln wunderbar die ganze Kraft und Originalität des provenzalischen Terroirs wider.

Und um sein Engagement für die Umwelt und einen gesünderen Konsum noch weiter voranzutreiben, ist das Berner Weingut auch HVE Level 3 zertifiziert und reagiert damit auf ökologische, aber auch soziale Aspekte und wirtschaftlichen Anforderungen.

 

Die ökologische Weinherstellung entspricht den immer stärker werdenden Erwartungen, den Planeten und unsere Gesundheit zu schonen. Mit diesem Ansatz produziert das Berner Weingut jedes Jahr Qualitäts-Bioweine, die das Terroir und das Know-how der Winzer widerspiegeln.

 

 

 


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen