Aérer le vin : tout savoir sur l'aération du vin !

Wein belüften: Alles, was Sie über das Belüften von Wein wissen müssen!

Die Weinherstellung erfordert echtes Know-how, das auf präzisen Techniken und überlieferten Praktiken basiert. Und die Beherrschung einer solchen Praxis endet nicht mit der Abfüllung. Der Winzer übergibt dann den Staffelstab an den Weinliebhaber, der die Tipps kennen muss, um alle Qualitäten einer Flasche Wein zum Vorschein zu bringen und zu entdecken. Konzentrieren wir uns dann auf die Weinbelüftung, um deren Bedeutung bei der Weinverkostung zu verstehen.

 

Warum sollte Wein belüftet werden?

Um seine Aromen und Qualitäten zu entfalten, braucht der Wein Zeit. Allerdings eignen sich nicht alle Weine zum Altern und die meisten werden am besten jung genossen. Durch die Belüftung ist es dann möglich, dem Wein kurz vor der Verkostung zu helfen, seine aromatische Palette zu entwickeln.

Dazu gießen Weinliebhaber ihre besten Jahrgänge anschließend in eine Weinkaraffe, für eine notwendige Ruhezeit. Durch den Kontakt mit der Luft kann sich der Wein dank der Sauerstoffanreicherung entfalten, aber auch unangenehme Aromen werden beseitigt.

Der Verbraucher kann auch einen Weinbelüfter verwenden, um das aromatische Profil eines Weins sichtbar zu machen, aber die Belüftung in einer Karaffe bleibt die traditionellste Technik für eine gute Belüftung.

 

Welche Weine sollten belüftet werden?

Einige Weine müssen nicht belüftet werden. Wie wir gesehen haben, werden vor allem Weine in Karaffen abgefüllt, die noch nicht ausreichend entwickelt sind, also junge Weine. Ebenso sind es eher die Weine, die mit der Zeit besser werden, die eine Belüftung benötigen, wie zum Beispiel Rotweine.

Daher benötigen Weißweine, Roséweine und Schaumweine für den perfekten Geschmack nicht unbedingt eine Belüftung. Lassen Sie uns diese Bemerkungen jedoch etwas einschränken, indem wir bekräftigen, dass junge und geschlossene Weißweine durch eine schnelle Belüftung bestimmte Qualitäten wiedererlangen können.

Es ist aber auch nicht notwendig, alle jungen Rotweine zu dekantieren. Um das herauszufinden, müssen Sie nur den Wein riechen und schmecken. Wenn er verschlossen ist und kaum noch Aromen vorhanden sind oder er sogar unangenehme Gerüche verströmt, können Sie ihn dekantieren. Wenn seine Aromen süß sind und seine Tanninstruktur ausgewogen ist, sind Belüftungstechniken überflüssig.

 

Wie belüftet man einen Wein?

Wenn der Wein, den Sie servieren möchten, jung und geschlossen ist, sind mehrere Belüftungstechniken möglich.

  • Entkorken Sie die Weinflasche im Voraus: Die Kontaktfläche mit der Luft ist klein, aber ein paar Stunden Öffnen können für eine gute Verkostung ausreichen;
  • Geben Sie den Wein in eine Karaffe : Die Karaffe mit ausgestelltem Hals bietet eine optimale Kontaktfläche zwischen Luft und Sauerstoff;
  • Verwenden Sie einen Weinbelüfter: Weinbelüfter sind kleine Zubehörteile, die beim Servieren auf dem Weinglas platziert werden. Es reicht aus, den Wein durch das Objekt zu leiten, um für eine gute Belüftung zu sorgen;
  • Übertragen Sie den Wein in zwei Krüge: Um die Belüftungszeit zu begrenzen, ist es möglich, den Wein von einem Krug in einen anderen umzufüllen, wodurch der Kontakt mit der Luft gefördert wird.

Für eine effektivere und schnellere Beatmung können weniger konventionelle, aber ebenso wirksame Techniken eingesetzt werden. Anschließend können Sie den Wein 15 bis 30 Sekunden lang in einem Mixer mixen, um Blasen zu bilden und den Wein so weit wie möglich mit Sauerstoff anzureichern. Sie können den Wein auch direkt im Glas mischen oder einfach im Glas schwenken.

 

Belüftung von Wein: Fehler, die man vermeiden sollte

Es wird oft gesagt, dass die Belüftung besonders bei Rotweinen notwendig sei, doch bei alten Rotweinen muss man sehr vorsichtig sein. Tatsächlich haben sie nach mehreren Jahren der Reifung alle optimalen Eigenschaften eines Weins für die Reifung erworben. Ein zu langer Aufenthalt in der Karaffe könnte zu einer Übersauerstoffzufuhr führen und somit alle Eigenschaften der Karaffe beeinträchtigen.

Ein weiterer Fehler ist die Verwechslung von Belüftung und Dekantierung. Beim Dekantieren eines Weins wird dieser in eine Karaffe gegeben, um alle Ablagerungen am Boden der Weinflaschen zu entfernen. Das Ziel dieser Technik besteht im Gegensatz zur Belüftung darin, den Kontakt mit der Luft durch die Verwendung einer Karaffe mit schmalem Hals so gering wie möglich zu halten.

 

Für ein optimales Geschmackserlebnis muss ein Wein manchmal belüftet werden. Karaffieren ist eine der traditionellen Methoden, aber Sie können sich auch für modernere Techniken entscheiden, um die Sauerstoffanreicherung zu erleichtern den Wein und offenbaren seine aromatischen Noten.

 

 


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Neu
Roséwein 2023 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen – 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -36%
Roséwein 2022 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
Normaler Preis 77,40 €Sonderpreis49,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Ausverkauft
Roséwein 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
77,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Exklusiv im Web
Weiße 2017 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
138 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen