Le vin rosé, un vin mystérieux

Roséwein, ein mysteriöser Wein

Roséwein hat nicht immer den Ruf, den es verdient. Oft missverstanden, ist es jedoch nicht die Welt des Weins aus dem Weg und entspricht immer noch 23 % der Weinkäufe in Frankreich. Aber es sei denn, Sie sind ein großartiger Amateur, Roséwein ist ziemlich unbekannt, und viele haben immer noch Vorurteile oder schlechte Wissen über ihn. Lassen Sie uns dann den Schleier für Roséwein anheben, diesen mysteriösen Wein.

 

Roséwein: zwischen Mythos und Realität

Roséwein führt dazu, dass viel Tinte fließt. Angesichts der imposanten roten Weine und weißen Weine leiden Roséweine unter mehreren Mythen, die nicht unbedingt zu ihren Gunsten spielen.

Eine Mischung aus Weißwein und Rotwein

Die erste erhaltene Idee zu Roséwein betrifft ihre Komposition. Viele glauben, dass es aus einer mehr oder weniger subtilen Mischung aus Rotwein und Weißwein stammt. Dieser Mythos kommt hauptsächlich aus der blassrosa Farbe, die wir davon kennen. In Wirklichkeit ist es viel komplexer, einen Roséwein zu erhalten, und die Technik der Vinifikation von Roséwein reagiert auf einen skrupellosen Prozess.

Die Ausarbeitung von Roséwein erfolgt durch die Fermentation schwarzer Trauben, und die Intensität seiner rosa Farbe hängt von der Dauer des Kontakts der Hautpigmente mit dem Saft ab. Roséwein, genau wie Weißwein und Rotwein, ist daher von seiner eigenen Weinherstellungstechnik gut und der auf bestimmte Regeln reagiert.

Ein Roséwein notwendigerweise süß

Die zweite erhielt eine Idee zu Roséwein, betrifft den Zuckergehalt. Roséwein ist bekannt dafür, reich an Zucker zu sein, und viele nicht informierte Verbraucher denken, dass dies nicht anders sein kann. Es gibt jedoch eine Vielzahl von rosa Weinen, und viele von ihnen sind trocken und lebhaft. Dies gilt insbesondere bei rosa Weinen aus der Provence, die als typisch angesehen wird, da diese Region die Wiege des Roséweins ist.

 

Andere Mythen über Roséwein zirkulieren und insbesondere die Tatsache, dass es öfter für den faireren Sex sprechen würde oder dass es nur für einen Aperitif gut wäre. All diese a priori sind offensichtlich falsch, und Roséwein wird zu allen Tischen eingeladen und passt sich allen Geschmacksrichtungen an.

 

Der Unterschied zwischen Roséwein, Rotwein und Weißwein

Sie werden verstehen, dass die Farbe von Roséwein nicht aus einer einfachen Mischung aus Rotwein und Weißwein stammt. Denken Sie daran, dass die Versammlung dieser beiden Weine verboten ist und nur Rosé Champagne eine Ausnahme von dieser Gesetzgebung ist.

Der Unterschied zwischen einem Roséwein und den anderen Weinen ergibt sich daher aus der Fermentationstechnik. Ein Rosé -Wein erhält ein solches Kleid dank einer sehr kontrollierten Fermentationsperiode, in der der Muss mit den Pigmenten der roten Haut der Trauben in Kontakt steht. Während ein Rotwein mehrere Tage lang fermentiert, um seine schöne rote Farbe zu bekommen, fertigen Roséwein nur wenige Stunden.

Es gibt auch einen Unterschied zwischen Rotwein, Weißwein und Roséwein: die verwendete Methode. Wenn Rotwein und Weißwein nur aus einer einzigen Methode erhalten werden, kann Roséwein aus zwei verschiedenen Weinherstellungstechniken erhalten werden: direkter Pressung oder Filmmakeration. Sie können auch einen rosa Groove -Wein herstellen und am Traubensaft in der Mazeration einer Küvée Rotwein teilnehmen.

 

Die Vielfalt der Roséweinaromen und -gerüche

Es gibt keinen einzigen Roséwein, sondern eine Vielzahl von Sorten genauso anders wie einander. Wir sehen ihn bereits mit dem Kleid von Roséwein. Die Farbkarte ist dann sehr groß und es gibt klare rosa Weine und andere dunkler. Von der Pfirsichfarbe über die Johannisbeere über Mango sind die Töne des Roséweins so vielfältig wie seine Aromen und seine Gerüche.

Apropos Aromen und Gerüche und hat im Allgemeinen einen anderen Ursprung. Somit kann die Variation der Aromen abhängen:

  • Traubensorten: Wir erhalten dann Aromen von Melonen, Fischen oder sogar Aprikose, aber auch Aromen von Rose, Akazien oder sogar orangefarbener Blume, die alle durch direktes Pressen akzentuiert werden;
  • Trauben: Abhängig von der Vielfalt erhalten wir Aromen von Kirsch, Rotjäger, Erdbeer, Himbeere und allen roten Früchten im Allgemeinen, aber auch Aromen von Ananas, Passionsfrucht, Litschi und anderen exotischen Früchten. Sie alle werden durch eine Weinvergütung in der Weinstärke akzentuiert;
  • Fermentation: Abhängig von der verwendeten Technik können Sie Bananen-, Marshmallow -Aromen oder Erdbeer Süßigkeiten haben.
  • Vinifikation und Zucht: Sie können Aromen von Pfeffer, Vanille, Süßholz, Zimt oder vielen anderen Gewürzen erhalten.

 

Hattest du Vorurteile gegen Roséwein? Roséwine ist weit davon entfernt, auf französischen Tischen zurückgelassen zu werden, und kann sich an alle Gerichte anpassen. Lassen Sie sich von einem versucht sein Bern Castleund sehen Sie alle falschen Ideen auf Roséwein.


Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Reduziert -41%
Rosé 2020 IGP MéditerranéeDu KIF
Normaler Preis CHF 63SonderpreisCHF 37
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Rosé 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Récolte
CHF 89.70
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Weiße 2016 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Berne Grande Cuvée
CHF 120
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Rosé 2021 AOP Côtes de ProvenceUltimate Provence
CHF 116
Karton mit 6 Flaschen - 75cl
Mehr Informationen