Bio -Roséwein, ein Trend, der demokratisiert

Bio -Roséwein, ein Trend, der demokratisiert

Wenn der Rosé -Wein in den letzten Jahren einen wachsenden Erfolg erzielt hat, geht es heute in Richtung Bio, dass sich die Verbraucher wenden. So sind organische rosa Weine demokratisch und finden ihren Platz in einem wachsenden Markt. Nehmen wir eine Bestandsaufnahme des Phänomens des Bio -Roséweins in Frankreich und in der Welt und die Gründe für einen solchen Wahnsinn.

 

Bio -Wein, wovon reden wir genau?

Bevor Sie sich für Zahlen und Gründe interessieren, die Weinliebhaber dazu drängen, Bio zu konsumieren, ist es wichtig, sich zu erinnern, was ein Bio -Wein genau ist. Wenn bis 2012 die "organische" Zertifizierung lediglich die Trauben betraf, die aus der Bio -Landwirtschaft stammen sollten, berücksichtigt sie heute auch die Weinherstellungsmethode.

Somit wird ein organischer Wein notwendigerweise aus einer Vinifizierungstechnik erhalten, die die Umwelt respektvoller ist. Weniger Sulfite, keine Malinsäure oder Auswahl biologischer Zusatzstoffe sind Teil der Kriterien, die mit sehr komplexen Spezifikationen erfüllt werden sollen.

 

Der Markt für Bio -Wein: ein schillernder Fortschritt

Studien des British Institute IWSR Affirm: Bio -Wein hat in den letzten Jahren ein phänomenales Wachstum verzeichnet. Während der Weinkonsum in Frankreich eine allgemeine Tendenz zum Abnehmen hat, nimmt er für Bio -Wein eindeutig zu. Das ISWR -Institut behauptet, dass sich der Verkauf von Bio -Wein zwischen 2013 und 2021 verdoppelt hat, und die Franzosen haben möglicherweise die Deutschen in Bezug auf den Verbrauch überschritten.

Es erinnert jedoch, dass der Bio -Marktanteil im Weinsektor nach wie vor niedrig ist und 2017 nur 3,7 % des Gesamtmarktes entspricht.

Der organische Markt in Zahlen

In Frankreich wird der Erfolg von Bio -Wein durch einige ziemlich bedeutende Zahlen ausgedrückt:

  • Von 2017 bis 2018 stieg die organische Kultivierungsoberfläche um 20 %für insgesamt 94.000 Hektar organische Weinoberfläche oder Umwandlung.
  • Der Umsatz von Bio -Wein in Frankreich erreichte 2018 1 Milliarde Euro;
  • Es wurden 2.21 Millionen Hektoliter Bio -Wein hergestellt (einschließlich 57 % für den französischen Verbrauch und 43 % für den Export).

Dieses Wachstum nimmt immer noch zu und verspricht in den kommenden Jahren immer höhere Zahlen.

Bio -Wein: Grenzloses Wachstum

Der Erfolg von Bio -Wein hört nicht an den französischen Grenzen auf, und der globale Konsum von Bio -Wein steigt auch in Europa und auf der ganzen Welt. Frankreich hat 2018 43 % seiner Bio -Weinproduktion exportiert, aber auch andere Länder produzieren es. Die weltweit besten Produzenten von Bio -Weinen sind ebenfalls Spanien, Italien und Frankreich, und 83 % der Bio -Weinberge befinden sich in Europa. Für den Zeitraum von 2017 bis 2022 wird die Wachstumsrate auf 9,2 %geschätzt.

 

Der Bio -Rosé -Weinmarkt: Ein einfacher Modeeffekt?

Einige mögen denken, dass der Erfolg von Bio -Rosé -Wein einfach auf einen Trend des Augenblicks zurückzuführen ist. Ein Modeeffekt sowohl auf Rosé (ein Wein in den letzten Jahren sehr beliebt) als auch auf Bio.

Viele glauben jedoch, dass Bio -Wein Teil der vollen Mutationsverbrauchsgewohnheiten ist, die zum Halten zum Scheitern verurteilt sind. Es wird nicht nur an Roséwein beobachtet, sondern auch auf Bio -Rotwein und Bio -Weißwein, die ein starkes Wachstum verzeichnen.

So steigt der Bio -Rosé -Wein, der Qualität und Respekt für die Umwelt kombiniert, das Volumen, aber auch im Wert. Bio -Roséweine zeigen dann einen Preis mit einem durchschnittlichen Preis von 33 % im Vergleich zu einem unbebauten Roséwein. Dies wird unter anderem durch seine Qualität, aber auch und vor allem durch die technischen Einschränkungen der Bio -Weinproduktion erklärt.

Die Herstellung eines Bio -Rosé -Weins ist nicht einfach, da es schwierig ist, eine rosa Farbe ohne Sulfit zu erhalten und zu halten. Es ist dann erforderlich, komplexe Techniken zu verwenden, die Oxidation vermeiden und die Struktur des Weins garantieren.

 

Warum zieht Bio -Roséwein so viel an?

Angesichts der wachsenden Zahlen der letzten Jahre sind wir berechtigt, uns zu fragen, was Weinzüchter zur Herstellung von Bio -Roséwein drängt. Fünf Argumente sind bei den Produzenten einstimmig.

  • Die Umwelt: Es ist offensichtlich, dass das Hauptinteresse an Bio -Weinproduktion darin besteht, die Natur zu bewahren und einen "natürlichen" Wein wie möglich zu bieten, während sie das Terroir respektieren.
  • Gesundheit: So verwendet "klassische" Produktion von Roséwein schädliche Produkte für Menschen, aber auch für Tiere. Ob Sie sie konsumieren oder sie berühren oder sie atmen, diese Elemente (Pestizide, Herbizide, GVO und chemische Dünger) gefährden die Gesundheit aller;
  • Erfolg mit dem Verbraucher: Wir werden nicht lügen, es ist eines der Argumente für einen Produzenten, einen "trendigen" Wein zu produzieren. Über das ökologische Engagement hinaus ist es auch die Möglichkeit, ein großes Publikum zu verführen, basierend auf gesunden Werten, die wir nicht schämen müssen, und das Gegenteil.
  • Bessere Rentabilität: Entgegen dem, was man denken könnte, ist die Produktion von Bio -Weinen, wenn sie gut ausgeführt wird, rentabler als die Produktion eines kompromisslosen Weins. In der Tat sind organische Behandlungen viel günstiger und weniger zahlreich als chemische Behandlungen, auch wenn sie länger dauern.
  • Ein Qualitätswein: Schließlich scheint das offensichtlichste Argument auf die Qualität des Bio -Weins zu wetten. Durch die Produktion unter tadellosen Hygienebedingungen mit gesunden und umweltfreundlichen Behandlungen kann der Bio -Winzer in aller Legitimität einen Qualitätswein anbieten, der perfekt mit dem Terroir übereinstimmt.

 

Bio -Roséwein überrascht und verführt weiter. Der Bio -Rosé -Wein ist eine echte Garantie für ein umweltfreundliches und Konsumgüter und hat nicht über ihn gesprochen. Entdecken Sie mit dem Château de Bern die schönste Sammlung von Bio -Roséweine aus der Provence.




Unsere Auswahl an Weinen ab dem Moment

Rosé 2020 IGP MediterranerKIF
51 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -29%
Rosé 2020 AOP Côtes de ProvenceGrande Harvest
Normaler Preis 75 €Sonderpreis53,40 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Reduziert -34%
Weiße 2016 AOP Côtes de ProvenceChâteau de Brene Grande Cuvée
Normaler Preis 137,95 €Sonderpreis91,20 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen
Nouveau produit
Rosé 2021 AOP Côtes de ProvenceGrande Harvest
75 €
Karton mit 6 Flaschen - 75 cl
Mehr Informationen